MS-Adam für Versandbuchhandel

Das Modul Bestellwesen ist eine Ergänzung der Warenwirtschaft MS-Adam fund dient dem Vertrieb von Fremdartikeln insbesondere in Versandbuchhandlungen.

Bestellvorschläge werden auf der Basis des Lagerbestands, von Soll- und Meldebeständen sowie der vorliegenden Kundenaufträge erstellt.

Im Wareneingang werden die bestellten Artikel komfortabel übernommen, wobei auch Teillieferungen verwaltet werden können. Gleichzeitig können während des Wareneingangs wichtige Daten des Artikelstamms gepflegt werden (z.B. Lieferhindernis, Einkaufs- und Verkaufspreis). Anschließend können die Kundenaufträge einzeln oder im Stapel ausgeliefert werden.

Das Bestellwesen ermöglicht es, Artikel zu vertreiben, die gar nicht oder nur in geringer Stückzahl vorrätig gehalten werden. Dies senkt die Kosten für den Warenbestand erheblich. Die Abwicklung vom Eingang des Kundenauftrags über die Lieferantenbestellung bis hin zur Auslieferung an den Kunden ist hochgradig automatisiert, spart Zeit und Kosten und sorgt dafür, dass der Kunde schnell seine Lieferung erhält.

Funktionsübersicht

  • Integration in die Warenwirtschaft
  • Titelstamm mit Lieferanten
  • Lagerverwaltung, Melde-, Soll- und Istmengen
  • Lieferantenstamm mit Konditionen
  • Titelrecherche in externen Datenbanken, z.B. VLB, KNO
  • Bestellungen erzeugen
  • Bestellungen überwachen und reklamieren
  • Wareneingang, auch Teillieferungen
  • Titelstammpflege während des Wareneingangs
  • Auslösen der Kunden-Auslieferung

Die automatisch generierten Bestellvorschläge können kontrolliert und bei Bedarf manuell geändert werden. Um die passenden Bestellmengen z.B. bei Saisonartikeln zu ermitteln, können die bisherigen Bestell- und Abverkaufsmengen zu Rate gezogen werden.

Das Warenwirtschaftssystem mit integriertem Bestellwesen sorgt im Versandhandel für eine schnelle und reibungslose Abwicklung der Kundenaufträge bei niedrigen Lagerbeständen.